Wohnüberbauung Grünau /// Gemeinschaftsidee im Grossformat

Mit der Gesamtüberbauung Grünau wollte man auf Stadtgebiet ein neues Quartier mit Zentrumsfunktion schaffen, das dem Bevölkerungsrückgang in städtischem Gebiet entgegenwirken sollte. Entsprechend den damals aktuellen städtebaulichen Konzepten wurde das verfügbare Areal in Altstetten nach einem einheitlichen Gesamtplan (Kunz und Götti) überbaut. Die Anlage ist in zwei begrenzende 8 - geschossige Häuserzeilen, ein dominierendes Hochhaus und einen weiten, nach Südwesten geöffneten Aussenraum gegliedert. Mehrere Bauherrschaften, vor allem Genossenschaften beteiligten sich an der für Zürich bisher grössten Bauplanung.
Beabsichtigt war, Wohnungen für eine sozial gut durchmischte Bewohnerschaft zu bauen. In den 8 Häusern der GB Röntgenhof sind Kleinwohnungen für ein oder zwei - Personen Haushalte, Wohnungen für mittelständischen Familien und Maisonnette -Wohnungen gehobenen Standards konzipiert worden. Der Wohnungsmix und die Grundrisse gelten bis heute als vielfältig und interessant.
Im Gegensatz dazu standen Konzept, Standort und Grösse der Überbauung schon bei der Fertigstellung der Grünau in der Kritik der Fachwelt und Öffentlichkeit. Die negativ besetzte Wahrnehmung als Ghetto widerspiegelt nicht nur die Vorbehalte gegenüber dieser Planung, sondern auch die tatsächlich vorhandenen Probleme, wie Vandalenakte und Kleinkriminalität.
Die Bewohnerschaft — am Anfang mehrheitlich schweizerische Familien — hingegen schätzte an der Grünau das grosse verkehrsfreien Wohnumfeld und “das Leben wie Dorf” als Qualität, obschon von Beginn weg wichtige Infrastrukturen fehlten, um als attraktives Quartier funktionieren zu können.

Die Häuser der GB Röntgenhof sind weitgehend in originalem Zustand, in den Wohnungen wurden lediglich in den Küchen Apparaturen ersetzt. Auffällig sind die zahlreichen notwendigen Betonsanierungen in den 30 Jahren Lebenszeit, die auf eine mangelhafte Bauqualität und reparaturanfällige Bauweise schliessen lassen.

Die Porträts

WOHNUNG A

4-Zimmer Obergeschoss
» ZU DEN FILMEN

WOHNUNG B

2.5-Zimmer Obergeschoss
» ZU DEN FILMEN

Eckdaten

Eigentümerin: Gemeinnützige Baugenossenschaft Röntgenhof GBRZ
Baujahr: 1975/76
Architektur: Robert Schmid
Standort: Altstetten - Grünau
Bautypologie: 8 Häuser in Wohnüberbauung Grünau
Raumprogramm: 110 Wohnungen
Kolonielokal, Gemeinschaftsterrasse

Situation

Luftbild

Fussabdruck